Baden-Württemberg

Sandhausen will ersten Heimsieg

Fußball
Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © Jens Büttner

Sandhausen (dpa/lsw) - Die Winter-Neuzugänge Dario Dumic, Nils Seufert und Ahmed Kutucu könnten im ersten Pflichtspiel des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen im neuen Jahr direkt in der Startelf stehen. «Wenn ich den Leistungsstand der Spieler bewerte, sind sie auf jeden Fall in der Lage, uns auf Anhieb weiterzuhelfen», sagte Sandhausens Trainer Alois Schwartz zwei Tage vor dem Duell mit dem SSV Jahn Regensburg am Sonntag (13.30 Uhr/Sky). In dem will der SVS endlich seinen ersten Heimsieg in dieser Saison einfahren.

Fehlen werden dem Tabellen-16., der vor der Winterpause dreimal in Serie ungeschlagen blieb, auch weiterhin die Langzeitverletzten Julius Biada und Tim Kister. Es sei bei beiden Spielern so, meinte Schwartz, dass er sie aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen erst einmal aus seinem Kopf streichen müsse. Dennoch sei er mit Blick auf die Partie gegen Regensburg optimistisch. «Wenn man auf dem Feld mehr läuft, ist die Chance höher, ein Spiel zu gewinnen», so der Coach. «Deswegen wollen wir die Kilometerzahl steigern, um die Räume des Gegners zuzulaufen.» Daran habe man in der Vorbereitung gearbeitet.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-708566/2