Karlsruhe

Schüsse aus Dachfenster? Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

Karlsruhe: Schüsse aus Dachfenster?
Mehrere Einsatzkräfte der Polizei gehen durch ein Wohngebiet. © Aaron Klewer

Karlsruhe (dpa/lsw) - Wegen mutmaßlicher Schüsse in der Nachbarschaft haben Kinder in Karlsruhe für fast zwei Stunden sicherheitshalber in einer Schule beziehungsweise einem Kindergarten ausharren müssen. Die Polizei nahm am Freitag schließlich zwei Verdächtige fest und gab Entwarnung. In der Wohnung einer 35-Jährigen fanden Beamte eine mutmaßliche Schreckschusswaffe. Niemand wurde verletzt.

Zeugen hatten gegen Mittag berichtet, dass jemand mehrfach aus einem Dachfenster geschossen habe. Noch während des Einsatzes einer Drohne und der Anfahrt hinzugerufener Spezialkräfte verließen die 35-Jährige und ihr Freund der Mitteilung zufolge das Haus. Die Polizei nahm sie vorläufig fest und ermittelt nun die Hintergründe.