Baden-Württemberg

Schon wieder Bienen gestohlen

Bienen
Eine Kärntner Biene fliegt mit gesammelten Pollen in ihren Bienenstock. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa © Robert Michael

Stockach (dpa/lsw) - Im Süden Baden-Württembergs hat es eine Serie von Bienendiebstählen gegeben. Unbekannte entwendeten von einem Imker in Stockach (Kreis Konstanz) 20 000 Bienen. Polizeiangaben vom Dienstag zufolge schlugen die Täter zwischen Mittwoch und Montag zu. Auch von der Insel Reichenau wurden in der vergangenen Woche Bienenvölker gestohlen. Bei Ravensburg stahlen Unbekannte am Wochenende Bienenvölker im Wert von 10 000 Euro aus einem Bauwagen. Von einem weiteren Bienenstand in der Umgebung nahmen vermutlich die selben Täter Ableger der Bienenvölker mit.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter im Kreis Konstanz sich mit den Tieren auskennen. «Bienen nimmt man nicht einfach so mit», sagte eine Sprecherin. Ihren Angaben nach hat die Polizei keine Erkenntnisse darüber, was die Täter mit gestohlenen Bienen anfangen wollen. Bereits im Frühjahr 2020 hatte es in der Gegend eine Serie von Bienendiebstählen gegeben.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-847123/2