Heilbronn

Sieben Verletzte bei Unfall auf schneeglatter A6

Unfall
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder

Kirchardt (dpa/lsw) - Sieben Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der A6 bei Kirchhardt (Landkreis Heilbronn) verletzt worden - mindestens zwei von ihnen schwer. Eine 21-jährige Fahrerin krachte am frühen Sonntagmorgen ersten Erkenntnissen zufolge wegen Schneeglätte mit ihrem Auto in die Leitplanke und kam anschließend auf dem Standstreifen zum Stehen, wie die Polizei mitteilte. Ihr 24 Jahre alter Beifahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon.

Kurz darauf kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache ein weiteres Auto mit dem Wagen auf dem Standstreifen. Zwei andere Fahrzeuge verunfallten anschließend bei Ausweichmanövern. Dabei wurden fünf weitere Insassen verletzt - mindestens einer von ihnen schwer.

Alle Verletzten wurden per Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Autobahnabschnitt wurde nach knapp fünf Stunden wieder für den Verkehr freigegeben. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern laut eines Polizeisprechers noch an.