Baden-Württemberg

Sohn sperrt Vater versehentlich auf dem Balkon aus

Polizisten mit Nebenjobs
Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa © Karl-Josef Hildenbrand

Titisee-Neustadt (dpa/lsw) - Bei klirrender Kälte hat ein Mann in Titisee-Neustadt (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) versehentlich seinen Vater auf dem Balkon von dessen Wohnung ausgesperrt. Die von einem Nachbarn verständigte Polizei warf dem frierenden, um Hilfe rufenden 66-Jährigen am Samstag zunächst eine Decke hinauf in den zweiten Stock, beschaffte dann bei einer Angehörigen einen Ersatzschlüssel und befreite den Mann, wie sie am Sonntag mitteilte. Den Angaben zufolge hatte sich der Sohn in der Wohnung von seinem Vater verabschiedet und dann vor dem Gehen noch die Balkontür verschlossen - ohne zu merken, dass der 66-Jährige zwischenzeitlich zum Rauchen hinausgegangen war.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-435832/2