Alb-Donau-Kreis

Spaziergängerin entdeckt Königspython in Dietenheim

Feuerwehr
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. © Philipp von Ditfurth

Dietenheim (dpa/lsw) - Eine Spaziergängerin hat in Dietenheim (Alb-Donau-Kreis) einen Königspython entdeckt. Ihr Hund habe beim Gassi gehen angeschlagen, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Freitag mit. Die Einsatzkräfte rückten aus und fanden die etwa 80 Zentimeter lange Schlange. Sie wurde am späten Mittwochnachmittag eingefangen und nach einer Nacht im Bauhof an eine Reptilienstation in Ulm übergeben.

Wem die Schlange gehört, sei noch unklar. Die Feuerwehr vermutet, dass das Tier ausgesetzt wurde oder womöglich selbst aus einem Terrarium ausgebüxt ist, wie der Sprecher mitteilte. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.