Baden-Württemberg

SPD-Landeschef Stoch will aktive Corona-Vorsorge in Schulen

Corona und Schulen
«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © Armin Weigel

Stuttgart (dpa/lsw) - Die SPD fordert von der grün-schwarzen Landesregierung eine aktive Corona-Vorsorge für den Präsenzunterricht nach den Schulferien. Abgesehen von der 14-tägigen Maskenpflicht nach den Ferien gebe es kein Konzept, kritisierte SPD-Landes- und Fraktionschef Andreas Stoch in einer Mitteilung vom Sonntag. Offen sei etwa, ab wann Schüler geimpft werden. Auch bei Luftfiltern sei noch «rein gar nichts passiert». Falls die nächste Corona-Welle komme, würden Schulen die Hauptleidtragenden sein. «Offensichtlich hat die Landesregierung aus dem Jahr 2020 rein gar nichts gelernt», sagte Stoch.

© dpa-infocom, dpa:210711-99-338074/2