Baden-Württemberg

Sportclubs im Südwesten veranstalten 24-Stunden-Impfaktion

Impfung
Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart (dpa/lsw) - Mehrere Profisportvereine wollen mit einer 24-Stunden-Impfaktion die Impfquote in Baden-Württemberg erhöhen. Unter dem Motto «Unsere Offensive: Impfen» sollen am 15. und 16. Dezember möglichst viele Menschen in Stadien und Sporthallen geimpft werden, wie mehrere der beteiligten Vereine am Mittwoch mitteilten. Die Clubs unterstützen damit die landesweite Impfkampagne des Sozialministeriums.

Unter anderem wird die Heimstätte des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, die Mercedes-Benz Arena, kurzzeitig zum Impfzentrum. «Die Impfung ist der kürzeste Weg aus der Pandemie. Das gilt für den Sport und es gilt für die gesamte Gesellschaft», sagte VfB-Vorstandschef Thomas Hitzlsperger. Auch die Basketballer der MHP Riesen Ludwigsburg beteiligen sich mit einem Impfbus an der Initiative. Bereits am vergangenen Sonntag konnten sich Fans des Bundesligisten vor der Arena eine Spritze geben lassen.

© dpa-infocom, dpa:211208-99-306803/2