Karlsruhe

Sprung aus dem zweiten Stock aus Angst vor Peinigern

Polizei
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. © Robert Michael

Karlsruhe (dpa/lsw) - Um drei maskierten Männern zu entkommen, die in seiner Wohnung auf ihn eingeschlagen haben sollen, ist ein 28 Jahre alter Mann aus einem Fenster des zweiten Obergeschosses gesprungen. Der Mann wurde nach Auskunft der Polizei vom Montag bei dem Vorfall in Karlsruhe schwer verletzt. Die drei Männer kamen demnach am Samstag (30. April) in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses und schlugen offenbar mit Schlagstöcken auf ihr Opfer ein. Nach dem Sprung des 28-Jährigen aus dem Fenster stahlen die Täter wohl mehrere Gegenstände aus der Wohnung. Anhand von Aufzeichnungen einer Überwachungskamera sucht die Kriminalpolizei Karlsruhe nun Zeugen dieses Vorfalls.