Dieselpreise

Störungen im Busverkehr erwartet: Protest der Unternehmen

Protest Omnibusunternehmen
Ein Teilnehmer einer Veranstaltung des WBO-Verbands lehnt ein Protestschild an einen Bus. © Marijan Murat

Böblingen (dpa/lsw) - In vielen Landkreisen des Südwestens müssen sich Fahrgäste am Mittwoch darauf einstellen, dass Busverbindungen teilweise ausfallen. Anlass der Protestaktion von Busunternehmen sind die hohen Dieselpreise, wie der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmen mitteilte.

Die Aktion soll vormittags von 10 bis 12 Uhr laufen. Betroffen sind laut Verband ein gutes Dutzend Landkreise, vor allem in der südlichen Landeshälfte. Parallel zum Protest tagt ein Kongress des Verbands in Sindelfingen.