Baden-Württemberg

Stadtbahn und Auto stoßen zusammen: Keine Verletzten

Blaulicht und LED-Laufschrift «Unfall»
Blaulicht und LED-Laufschrift «Unfall» an einem Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/dpa/Symbolbild © Holger Hollemann

Stuttgart (dpa/lsw) - Erneut ist ein Auto in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn zusammengestoßen. Der Fahrer oder die Fahrerin habe offensichtlich das Rotlicht ignoriert und sei weitergefahren, sagte ein Polizeisprecher am Dienstagabend. Gegen 19.13 Uhr sei der Wagen so auf der Schönestraße kurz vor der Rosensteinbrücke mit der Stadtbahnlinie U13 kollidiert.

Obwohl auch Passagiere an Bord waren, wurde den Angaben nach niemand verletzt. Die Bahn habe den Wagen noch etwa 10 bis 15 Meter weit mitgeschleift, sagte der Sprecher. Den Schaden schätzte die Polizei auf 35 000 Euro. Erst am Montagnachmittag war eine Autofahrerin in Bad Cannstatt mit einer Stadtbahn zusammengestoßen.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-851446/2