Baden-Württemberg

Strecke zwischen Wörth und Karlsruhe zweigleisig befahrbar

Entgleiste Güterzug-Waggons
In der Nähe des Bahnhof Wörth steht ein Güterzug, bei dem zwei Waggons entgleist sind. Foto: Uli Deck/dpa © Uli Deck

Wörth/Karlsruhe (dpa) - Die nach der Entgleisung zweier Güterzug-Waggons gesperrte Bahnstrecke zwischen Wörth und Karlsruhe ist wieder frei. «Seit etwa 14.45 Uhr ist die Strecke zweigleisig befahrbar», sagte eine Bahnsprecherin am Donnerstag. Allerdings sei an diesem Freitag zwischen 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr wegen Arbeiten noch einmal ein eingleisiger Betrieb erforderlich. Am Montag war bei einer Rangierfahrt auf einem Bahngelände ein Waggon eines Güterzugs komplett und ein weiterer Waggon zum Teil entgleist. Der Unfall hatte eine Sperrung der Strecke wegen Instandsetzungsarbeiten zur Folge.

© dpa-infocom, dpa:210429-99-405182/2