Baden-Württemberg

Streich über Zukunft von Müller: Entscheidung nach Saison

Freiburgs Torwart Florian Müller in Aktion
Freiburgs Torwart Florian Müller in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild © Tom Weller

Freiburg (dpa/lsw) - Die Zukunft des ausgeliehenen Torhüters Florian Müller wird sich nach Worten von Freiburgs Trainer Christian Streich erst im Sommer klären. «Er wird zurückgehen nach Mainz und dann kommt es immer darauf an, wie die Vereine miteinander kommunizieren, was der Spieler für Wünsche hat», sagte Streich vor dem Auswärtsspiel bei Müllers Stammverein FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky): «Das ist alles noch zu früh. Das wird sich ergeben, wenn die Saison vorbei ist und wenn er dort ist. Dann werden wir sehen, was passiert.»

Der SC Freiburg hatte Müller Mitte September aufgrund der schweren Ellbogenverletzung von Mark Flekken ausgeliehen, Müller ist seitdem Stammkeeper des badischen Fußball-Bundesligisten. «Ich glaube, er freut sich, es geht ihm sehr gut, es gefällt ihm sehr gut bei uns», sagte Streich am Donnerstag zu Müllers besonderem Wiedersehen: «Es ist ja alles aufgegangen, wie man es sich nicht besser wünschen konnte. Eine sehr gute Situation für uns alle.»

Am Samstag wird neben Flekken lediglich Lino Tempelmann aufgrund einer Bänderverletzung fehlen. Streich selbst sprach mit einer angeschlagenen Stimme. Er sei «ein bisschen erkältet», sagte der 55-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:210311-99-781339/2