Baden-Württemberg

Streit zwischen Hundehaltern eskaliert

Blaulicht
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Archivbild © Patrick Pleul

Karlsruhe (dpa/lsw) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Hundehaltern ist in Karlsruhe ein Mann verletzt worden. Der Streit war am Freitagnachmittag in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle Mühlburger Feld ausgebrochen, nachdem zwei Französische Bulldoggen auf einen Labrador losgegangen waren, wie die Polizei mitteilte. Der Besitzer des Labradors wollte die Hunde voneinander trennen. Daraufhin schlug der Halter der beiden Bulldoggen auf den Mann ein und verletzte ihn im Gesicht und an den Beinen. Der Besitzer des Labradors wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun den Halter der Bulldoggen. Er flüchtete mit seinem Begleiter in Richtung Weinbrennerstraße.