Baden-Württemberg

SV Sandhausen dünnt Kader aus: Auch Dieckmann kann gehen

Fußball
Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © Carmen Jaspersen

Sandhausen (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen dünnt seinen Kader weiter aus. Nach Philip Türpitz und Marlon Frey ist nun auch Linksverteidiger Sören Dieckmann vom Trainingsbetrieb des Fußball-Zweitligisten freigestellt worden. «Dieses Trio spielt in den sportlichen Planungen keine Rolle mehr. Die Berater wissen Bescheid und können sich um neue Clubs für ihre Spieler bemühen», sagte der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Sollte es Interessenten geben, wird der SVS keine Ablöse verlangen. Es gehe vorrangig darum, den aktuell 29 Mann umfassenden Kader zu verkleinern, um Platz für Verstärkungen im Abstiegskampf zu schaffen.

Die Baden-Württemberger stehen derzeit auf dem 16. Platz und gastieren am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres bei Hannover 96. Die Niedersachsen werden von Ex-SVS-Trainer Kenan Kocak trainiert.