Baden-Württemberg

SV Sandhausen setzt weiter auf Kleppinger und Kulovits

Daniel Keita Ruel (M), Stefan Kulovits (l) und Gerhard Kleppinger
Sandhausens Torschütze Daniel Keita Ruel (M) jubelt mit Sandhausens Interimstrainer Stefan Kulovits (l) und Sandhausens Interimstrainer Gerhard Kleppinger. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © Uwe Anspach

Sandhausen (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen befördert seine bisherigen Interimstrainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits nach dem Klassenverbleib zur Dauerlösung. Wie der Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, erhalten beide einen Einjahresvertrag bis zum Ende der kommenden Saison. Der 63 Jahre alte ehemalige Co-Trainer Kleppinger und der 38 Jahre alte frühere SVS-Kapitän Kulovits hatten die Mannschaft Mitte Februar vom freigestellten Vorgänger Michael Schiele übernommen und am letzten Spieltag zur Rettung geführt.

«Es ist für uns die logische Konsequenz, mit Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits als Cheftrainer-Team in die kommende Spielzeit zu gehen. Beide kennen den SV Sandhausen nach vielen gemeinsamen Jahren in- und auswendig und identifizieren sich zu 100 Prozent mit dem SVS», sagte Präsident Jürgen Machmeier. «Sie haben es sich nach der sportlichen Rettung absolut verdient, das Team weiter zu coachen und den personellen Umbruch umzusetzen.»

Nach der schwierigen Saison und der Rettung erst zum Saisonende baut Sandhausen seinen Profikader um. Am Dienstag hatten sich die Nordbadener deshalb von 14 Spielern getrennt.

© dpa-infocom, dpa:210527-99-760627/2