Baden-Württemberg

SV Sandhausen verpasst Saisonsieg: 1:1 gegen Paderborn

Sandhausens Denis Linsmayer gestikuliert
Sandhausens Denis Linsmayer gestikuliert. Foto: Uwe Anspach/dpa © Uwe Anspach

Sandhausen (dpa/lsw) - Der SV Sandhausen hat den dritten Heimsieg nacheinander in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Kurpfälzer kamen am Sonntag in einem ereignisarmen Spiel nicht über ein leistungsgerechtes 1:1 (1:1) gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hinaus. Dennis Srbeny schoss die Gäste mit einem umstrittenen Handelfmeter in Führung (28. Minute), Robin Scheu glich für die Gastgeber im coronabedingt leeren Stadion am Hardtwald nach einer unglücklichen Faustabwehr von SCP-Torwart Leopold Zingerle aus (37.). Der SVS steht nun auf Rang sieben, das zunächst schlecht in die Saison gestartete Paderborn bleibt nach dem dritten Spiel in Serie ohne Niederlage Tabellen-14.

Trotz des Startelf-Debüts von Alexander Esswein auf dem linken Flügel überließ Sandhausen den Gästen weitgehend das Spiel im Mittelfeld. Paderborn fehlten jedoch die Ideen, um die Abwehr der Gastgeber, die Trainer Uwe Koschinat nach dem 0:3 in Karlsruhe von Dreier- auf Viererkette umgestellt hatte, mehr als nur wenige Male in Gefahr zu bringen. So blieben der Elfmeter von Srbeny, Scheus 1:1 mit einem strammen Schuss aus zehn Metern und ein Lattentreffer von Esswein (45.+2) fast die einzigen Höhepunkte.