Bodenseekreis

Türsteher sollen Diskobesucher verprügelt haben

Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. © Jens Büttner

Friedrichshafen (dpa/lsw) - Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes stehen im Verdacht, zwei Männer vor einer Diskothek in Friedrichshafen (Bodenseekreis) verprügelt zu haben. Gegen sie wird nach Auskunft der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Beamten wurden in der Nacht zum Sonntag über einen Notruf über den Vorfall verständigt. Die beiden Verletzten hatten laut einem Sprecher «für eine Schlägerei typische Verletzungen».

Die 24 und 23 Jahre alten Männer gaben an, vom Sicherheitsdienst an der Diskotür abgewiesen worden zu sein. Ein Streit begann, woraufhin sie von mehreren Angehörigen des Sicherheitsdienstes umringt und zusammengeschlagen worden seien. Die Sicherheitsbediensteten wollten nicht mit der Polizei reden, der Verantwortliche für die Disko war nicht erreichbar.