Ortenaukreis

Technischer Defekt war Ursache für Großbrand in Hohberg

Sechs Wohnhäuser im Ortenaukreis stehen in Flammen
Feuerwehrleute beim Löscheinsatz. © Einsatz-Report24

Hohberg (dpa/lsw) - Ein technischer Defekt in der Elektrik einer Garage ist die Ursache für den Großbrand in Hohberg (Ortenaukreis) gewesen. Von der Garage griffen die Flammen auf einen Carport und sechs Wohnhäuser über, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Brand am vergangenen Dienstag entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

13 Bewohner verloren durch das Feuer ihre Häuser oder Wohnungen. Die Solidarität mit den Menschen ist groß. So kamen auf einem eigens für die Betroffenen eingerichteten Spendenkonto nach einer Woche schon über 120.000 Euro zusammen, wie die Stadt Hohberg am Mittwoch mitteilte. Weitere Benefizaktionen sind angekündigt.

Bei dem Großbrand waren rund 150 Feuerwehrleute im Einsatz. Bei den Löscharbeiten vergangenen Dienstagabend wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.