Kriminalität

Telefonbetrüger ergaunern sechsstellige Beträge von Senioren

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann

Rottenburg/Kirchheim unter Teck (dpa/lsw) - Betrüger haben von Senioren Vermögen im Wert von mehr als Hunderttausend Euro ergaunert. In einem Fall wurde ein Seniorenpaar aus Rottenburg (Landkreis Tübingen) zum Opfer. Eine Frau gab sich nach Auskunft der Polizei vom Donnerstag als Polizistin aus und schwindelte dem Paar vor, dass eine Diebesbande sie angeblich beobachten würde. Das Paar übergab Geld und Schmuck im Wert von mehreren Zehntausend Euro an einen Komplizen der Bande.

Auch eine Seniorin aus Kirchheim (Landkreis Esslingen) fiel auf Telefonbetrüger herein. Die Kriminellen erzählten der Seniorin eine Geschichte über einen korrupten Bankmitarbeiter. Daraufhin holte sie Bargeld von der Bank und übergab es an einen Mittäter auf einem Parkplatz. Danach setzten die Betrüger die Frau tagelang unter Druck, bis sie eine sechsstellige Summe beschaffte und diese einem Unbekannten aushändigte. Die Kriminalpolizei ermittelt in beiden Fällen.