Ulm

Telefonbetrüger versuchen 28 Mal erfolglos Geld zu ergaunern

Telefonbetrug
Eine Frau hält einen Telefonhörer. © picture alliance

Ulm (dpa/lsw) - Insgesamt 28 Mal haben Betrüger versucht, mit Anrufen in der Region Ulm Geld zu erbeuten - und sind dabei gescheitert. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden die Anrufe am Dienstag getätigt. Die Betrüger gaben sich dabei etwa als vermeintliche Polizisten aus und behaupteten, dass man wegen eines Einbruchs in der Nachbarschaft vermute, dass weitere Einbrüche stattfinden könnten. Bei anderen Anrufen wollten sie als Bankmitarbeiter oder Angehörige an Geld gelangen. Da die Angerufenen die Maschen durchschauten, kam es zu keinem Schaden.