Baden-Württemberg

Tierische Spürnase: Bella entdeckt fünf Kilogramm Marihuana

Zollhund Bella bei der Suche nach Rauschgift am Flughafen
Zollhund Bella bei der Suche nach Rauschgift am Stuttgarter Flughafen. Foto: Zoll/Hauptzollamt Stuttgart/dpa/Handout © Zoll

Stuttgart (dpa/lsw) - Mit ihrer feinen Nase hat eine vierbeinige Ermittlerin fünf Kilogramm Marihuana am Stuttgarter Flughafen aufgespürt. Die Drogenspürhündin hatte sich nach Angaben der Zollbehörde in der Landeshauptstadt auffällig für den Koffer eines 63 Jahre alten Reisenden interessiert.

Als er den Koffer vom Gepäckband nahm und das Terminal verlassen wollte, stoppten ihn Beamte und durchsuchten das Gepäckstück. Dabei entdeckten sie das in Folie eingeschweißte Rauschgift. Eingereist war der mutmaßliche Drogenschmuggler von den Balearen, hieß es am Mittwoch. Er sitzt in Untersuchungshaft. Ihn erwartet ein Verfahren wegen der unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln.

Für die zwei Jahre alte Hündin Bella handelte es sich um den ersten großen Fund, wie die Zollbehörde mitteilte. Außer bei solchen Gepäckkontrollen wie am vergangenen Sonntag sei das Tier bei Kontrollen an Fahrzeugen und bei Durchsuchungen von Wohnungen im Einsatz.

© dpa-infocom, dpa:210310-99-761970/3