Tradition

Tonnenweise Kürbisse: Ausstellung in Ludwigsburg

Kürbise
Kürbisse liegen auf einem sandig trockenen Feld neben Kürbispflanzen. © Daniel Karmann

Ludwigsburg (dpa/lsw) - Zur traditionellen Kürbisausstellung verwandelt sich der Ludwigsburger Park des Blühenden Barocks in diesem Jahr in einen tropischen Regenwald. Höhepunkt sind Figuren aus dem Dschungelbuch, wie der Schwarzbär Balu oder Mogli - aus Kürbissen zusammengesetzt. Die Schau startete an diesem Freitag und geht bis zum 4. Dezember. Die Veranstalter werben damit, dass es die «größte Kürbisausstellung der Welt» sei.

Insgesamt werden mehr als 600 Sorten der Herbstfrüchte ausgestellt, darunter Zierkürbisse, Schnitzkürbisse oder Kalebassenkürbisse. Wie stets soll auch wieder um die Wette gewogen werden: Um die größten Kürbisse Deutschlands und Europas wird es am 2. und 9. Oktober gehen.