Baden-Württemberg

Trickbetrüger bringen älteres Ehepaar um 100 000 Euro

Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand
Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild © Julian Stratenschulte

Leonberg (dpa/lsw) - Unbekannte haben ein älteres Ehepaar aus Leonberg (Kreis Böblingen) um 100 000 Euro betrogen. Die Kriminellen riefen die Senioren an und gaben sich als Mitarbeiter eines Konsulats aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Sie logen ihnen vor, dass der im Ausland lebende Sohn in Konflikt mit dem Gesetz geraten sei und es diesem auch gesundheitlich schlecht gehe.

Im weiteren Verlauf überzeugten die Betrüger die zwei über 70 Jahre alten Senioren, dass sie die Lage ihres Sohnes durch Geldzahlungen verbessern könnten. Daraufhin hoben sie in den vergangenen zwei Wochen demnach mehrmals größere Beträge bei ihrer Bank ab und übergaben das Geld am Kölner Hauptbahnhof. Letztlich schöpfte eine Mitarbeiterin der Bank Verdacht und alarmierte die Polizei.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-264118/2