Baden-Württemberg

Trinkkumpane gewürgt: Mann wegen Totschlags angeklagt

Justitia
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © Arne Dedert

Mannheim (dpa/lsw) -Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat einen 23-Jährigen wegen Totschlags angeklagt. Der zum Zeitpunkt der Tat stark betrunkene Mann soll mit einem Trinkkumpanen in dessen Wohnung in Mannheim-Rheinau in Streit geraten und ihn dann erwürgt haben. Beobachtet wurde das Geschehen laut Angaben der Anklagebehörde von Donnerstag von einem 30 Jahre alten Freund des Angeklagten. Auch er war bei dem Trinkgelage im April dabei gewesen und filmte die Tat mit seinem Handy.

Zu helfen versucht habe er nicht, so die Staatsanwaltschaft weiter. Stattdessen habe er das 28 Jahre alte Opfer beraubt und Bargeld und diverse Bankkarten an sich genommen. Dem 30-Jährigen wird daher unterlassene Hilfeleistung und Unterschlagung vorgeworfen.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-154153/3