Messen

Trommelworkshops und Fußballgolf beim Maimarkt

Maimarkt
Ein Schild mit der Aufschrift «Haupteingang» ist über dem Mannheimer Maimarktgelände befestigt. © Uwe Anspach

Mannheim (dpa/lsw) - Wie in Zeiten vor Corona soll der Maimarkt Mannheim ab dem 30. April wieder zu Deutschlands größter Regionalmesse werden. Bis zum 10. Mai präsentieren sich nach Angaben der Veranstalter rund 800 Aussteller in 31 Hallen.

Thematisch ist das Spektrum extrem breit: Medizinerinnen und Mediziner halten Vorträge zu Fragen wie «Was tun, wenn's in der Hüfte zwickt, wenn der Blutdruck zu hoch ist oder das Hörvermögen nachlässt?». Hundebesitzer können ihre Vierbeiner in einem Parcours testen - oder sich die Geschicklichkeit anderer Tiere anschauen. In einem «afrikanischen Dorf» gibt es Trommelworkshops. Sportbegeisterte Kinder und Jugendliche können zum Beispiel Fußballgolf testen. An den Ständen von SAP Arena und TSG 1899 Hoffenheim gibt es für Fans Autogramme von Eishockey- und Fußballprofis. Und auf der Kulturbühne treten Autoren, Musiker und Künstler aus der Region auf.

Zur Eröffnung werden der baden-württembergische Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU), Mannheims Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) und Bauernpräsident Joachim Rukwied erwartet. Das tagesaktuelle Maimarkt-Programm ist unter www.maimarkt.de abrufbar.