Baden-Württemberg

Trotz Sieg: Ulmer Basketballer scheitern in Eurocup-Vorrunde

Basketball
Ein Basketball geht in den Korb. Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild © Lukas Schulze

Malaga (dpa/lsw) - Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben sich mit einem Sieg aus dem Eurocup verabschiedet. Das Team von Trainer Jaka Lakovic erfüllte seine Aufgabe am Mittwochabend gegen Unicaja Malaga und gewann mit 94:90 (51:45). Allerdings war bereits zuvor die Schützenhilfe von Buducnost Podgorica ausgeblieben (78:84 gegen Mornar Bar). Dadurch war das Ulmer Aus schon vor dem eigenen Tipoff besiegelt. Die Andalusier ziehen derweil als Gruppenzweiter in die Top-16-Runde ein.

Lakovic sagte: «Für uns ging es zwar um nichts mehr, aber wir wollten zum Abschluss ein gutes Spiel abliefern. Das ist uns gelungen.»

Im spanischen Malaga überzeugte der Bundesliga-Zweite mit 34 Punkten besonders im zweiten Viertel. Allerdings stabilisierten sich die Hausherren und gingen mit einer 71:68-Führung in den Schlussabschnitt. Nun kämpften sich die Baden-Württemberger wieder zurück und setzten sich zum vierten Mal in dieser Saison im zweithöchsten europäischen Wettbewerb durch.