Baden-Württemberg

Ulmer feiern überzeugenden Sieg gegen Bourg en Bresse

Basketball
Spieler zweier Basketballmannschaften im Kampf um den Ball. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild © Adam Pretty

Neu-Ulm (dpa) - Der Aufwärtstrend der Basketballer von ratiopharm Ulm setzt sich fort. Das Team von Trainer Jaka Lakovic bezwang im Eurocup das französische Team JL Bourg en Bresse mit 96:86 (50:36) und fuhr den vierten Sieg im siebten Saisonspiel ein. Wettbewerbsübergreifend feierten die Schwaben ihren vierten Erfolg nacheinander.

Mitte des ersten Viertels legten die Ulmer dank vier erfolgreicher Dreier einen 12:0-Lauf auf das Parkett und lagen erstmals zweistellig vorne (19:9). Eine 28:16-Führung nach dem ersten Durchgang bauten die Gastgeber zur Halbzeitpause auf 14 Zähler Differenz aus. Dabei war der ehemalige NBA-Profi Cristiano Felicio von den Gästen nicht zu stoppen: Der Ulmer Center hatte zur Pause bereits 18 Punkte erzielt.

Die Ulmer ließen jedoch immer wieder einfache Punkte durch Schnellangriffe zu. Zudem hatten die Gastgeber etwas Probleme gegen die druckvolle Verteidigung der Gäste. So verkürzte Bourg en Bresse im Lauf des dritten Viertels seinen Rückstand auf sieben Zähler.

Die Ulmer Antwort folgte aber prompt. Durch einen 16-Punkte-Vorsprung vor dem Schlussabschnitt hatte der Bundesligist keine Probleme, den Sieg nach Hause zu bringen. Sindarius Thornwell, wie Felicio bereits in der NBA aktiv gewesen, avancierte mit 23 Zählern zum besten Punktesammler.

© dpa-infocom, dpa:211214-99-384677/2