Baden-Württemberg

Unbekannte wollten offenbar Biber mit Scherben verletzen

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht
Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Durchhausen (dpa/lsw) - In Durchhausen (Kreis Tuttlingen) hat ein Unbekannter Glasscherben auf dem streng geschützten Laufweg eines Bibers ausgelegt. Polizeiangaben vom Mittwoch zufolge wollten der oder die Täter das Tier offensichtlich verletzen oder töten. Der Biber hatte den Gang angelegt, um von einem angrenzenden Feld Baumaterial zu holen und zum Gewässer zu transportieren.

Wenn Biber Felder roden, können sich Landwirte Unterstützung beim Biberbeauftragten des Regierungspräsidiums holen.