Baden-Württemberg

Unbekannte zerstören Biberdämme: Umsiedlung gescheitert

Blaulicht
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild © Stefan Puchner

Reichenau (dpa/lsw) - Bislang Unbekannte haben in Reichenau (Kreis Konstanz) zwei Biberdämme zerstört und abgerissen. Die Täter hätten außerdem eine der dort installierten Wildtier-Kameras zerstört und aus einer anderen Kamera die Speicherkarte gestohlen, teilte das Regierungspräsidium Freiburg am Dienstag mit.

Die Zerstörungswut der Täter habe die bisherigen Versuche, die Biber sanft in Richtung Bodensee und das vorgelagerte Feuchtgebiet zu locken, vorerst scheitern lassen, hieß es. Die Umsiedlung sollte eigentlich verhindern, dass die Biber sich weiterhin an einem Bahndamm zu schaffen machen. Genau dort habe die ansässige Biberfamilie nun als Reaktion auf die Zerstörung einen neuen Damm gebaut.

© dpa-infocom, dpa:210427-99-374022/2