Baden-Württemberg

Unfall auf der B 38: Sieben Verletzte

Ein Leuchtschild der Polizei weist auf einen Unfall hin
Ein Leuchtschild der Polizei weist auf einen Unfall hin. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © Carsten Rehder

Mannheim (dpa/lsw) - Bei einem Verkehrsunfall auf der B 38 in Mannheim sind am Samstag sieben Menschen verletzt worden. Ein 21-jähriger Pkw-Fahrer übersah im Bereich der Anschlussstelle Mannheim-Neckarau bei überhöhter Geschwindigkeit einen vorausfahrenden Wagen und krachte beim versuchten Ausweichen in das Auto eines 37-Jährigen, wie die Polizei mitteilte. Beide Wagen prallten in die Leitplanke. Der 21-Jährige und seine vier Beifahrer im Alter von 17 bis 21 Jahren wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Fahrer des anderen Autos wurde leicht, dessen Beifahrerin schwer verletzt zur Behandlung in eine Mannheimer Klinik gebracht.

© dpa-infocom, dpa:210214-99-433447/2