Baden-Württemberg

Unfall mit vier Fahrzeugen auf der A8: Mehrere Verletzte

Rettungskräfte an der Unfallstelle bei Leonberg
Rettungskräfte arbeiten an der Unfallstelle mit mehreren PKWs an der A8 bei Leonberg. Foto: Dettenmeyer/dpa © Dettenmeyer

Leonberg (dpa/lsw) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 8 bei Leonberg (Kreis Böblingen) sind vier Wagen aufeinandergeprallt. Dabei wurden am Montagabend sechs Menschen leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Zunächst fuhr nach ersten Erkenntnissen ein Auto auf einen Wagen einer 18-Jährigen auf, der auf einem sogenannten Verflechtungsstreifen aus noch unbekannter Ursache an Geschwindigkeit verlor. Dies bemerkte der andere, 31-jährige Fahrer laut Polizei zu spät. Das vordere Auto schleuderte durch den Zusammenstoß über alle Fahrspuren und kam an der linken Betonleitwand zum Halten. Auch das Hecklicht war kaputtgegangen.

Ein dritter Wagen konnte auf dem linken Fahrstreifen nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Einer weiteren Autofahrerin erging es ebenso. Insgesamt sechs Fahrer und weitere Insassen der Autos zwischen 17 und 31 Jahren wurden in Kliniken gebracht. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Die Fahrbahn in Richtung Stuttgart wurde laut Polizei bis kurz vor 20.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise bis vier Kilometer.