Baden-Württemberg

Verband fordert von künftiger Regierung Fokus auf Handel

Handelspräsident Hermann Hutter
Hermann Hutter, Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © Silas Stein

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Handel in Baden-Württemberg wünscht sich von der künftigen Landesregierung mehr Beachtung. Der Schwerpunkt müsse künftig vermehrt auf einer Wirtschaftspolitik liegen, die neben der Industrie auch stärker den Einzelhandel im Fokus habe, forderte der Präsident des Handelsverbandes, Hermann Hutter, am Dienstag. «Wir brauchen dringend politische Rahmenbedingungen, die der wirtschaftlichen Bedeutung des Einzelhandels angemessen sind und den gravierenden Wandel unseres Wirtschaftszweigs aktiv unterstützen», sagte er.

Die Corona-Pandemie habe den Handel in die wohl größte Krise seiner Geschichte gestürzt. Um dort wieder herauszukommen, brauche er Hilfe. Wichtig sei daher auch, dass sich schnell eine stabile und handlungsfähige Koalition formiere.

© dpa-infocom, dpa:210316-99-843092/2