Baden-Württemberg

Verband: Immobilienumsätze im Südwesten steigen zweistellig

Stuttgarter Innenstadt
Häuser sind in der Innenstadt zu sehen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © Marijan Murat

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Umsätze mit Immobilien im Südwesten sind nach einer Verbandseinschätzung im ersten Halbjahr deutlich gestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum gab es einen Zuwachs um 11,2 Prozent auf 24,4 Milliarden Euro, wie das Marktforschungsinstitut des Immobilienverbandes Deutschland IVD Süd am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Die «Investitionsdynamik am Immobilienmarkt in Baden-Württemberg» werde von der Corona-Krise nicht gebremst, sagte der Leiter des Marktforschungsinstituts, Stephan Kippes. Bereits im vergangenen Gesamtjahr, das von der Corona-Pandemie und ihren wirtschaftlichen Folgen geprägt wurde, sei bei den Immobilien im Land eine Bestmarke von 45,1 Milliarden Euro erreicht worden. Basis der Untersuchung ist laut Institut das Aufkommen der Grunderwerbsteuer.

© dpa-infocom, dpa:210804-99-703388/3