Baden-Württemberg

Verbotenes Autorennen in Ulm

Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild © Guido Kirchner

Ulm (dpa) - Mit über 100 Kilometern pro Stunde waren zwei junge Autofahrer mit ihren Wägen in der Ulmer Innenstadt unterwegs. Laut Polizei vom Sonntag rasten der 20- und 23-Jährige durch einen Tunnel und schlängelten sich zwischen mehreren anderen Autos hindurch. Einer der beiden missachtete eine rote Ampel. Etwas später konnte eine Polizeistreife die Männer anhalten. Die Beamten beschlagnahmten ihre Führerscheine und Autos. Die beiden Raser erwartet nun eine Anzeige wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Niemand wurde am Samstagabend durch das Rennen verletzt und es entstand kein Schaden.

© dpa-infocom, dpa:211219-99-439681/2