Baden-Württemberg

Verdacht auf Drogenhandel: Polizei nimmt drei Männer fest

Handschellen liegen auf einem Tisch
Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © Armin Weigel

Heidenheim (dpa/lsw) - Wegen eines mutmaßlichen Drogengeschäfts hat die Polizei in Heidenheim drei Männer festgenommen. Gegen die 25, 32 und 48 Jahre alten Männer wurde Haftbefehl erlassen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Zwei der Tatverdächtigen sollen einer Rockergruppierung aus dem Raum Heidenheim angehören.

Die Polizei war den Männern nach wochenlangen Ermittlungen auf die Schliche gekommen. Sie sollen sich am ersten Oktober in einer Garage in Heidenheim zu dem Geschäft verabredet haben. Die Polizei fand bei einer Durchsuchung der Garage eine Substanz, bei der es sich mutmaßlich um Drogen handelt. Außerdem beschlagnahmte sie Bargeld in vierstelliger Höhe. Polizisten nahmen die Männer vor Ort fest. In der Wohnung des 25-Jährigen im bayerischen Landkreis Kitzingen stießen Ermittler ebenfalls auf geringe Mengen Drogen.