Ravensburg

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten: Polizei beteiligt

Polizei
Zwei Streifenwagen der Polizei stehen am Straßenrand. © Philipp von Ditfurth

Ravensburg (dpa/lsw) - Beim Zusammenstoß mit einem Polizeiauto sind am Samstag nahe Immenstaad (Bodenseekreis) zwei Frauen in einem Pkw schwer verletzt worden. Der Streifenwagen befuhr den Angaben nach die Bundesstraße 31 von Friedrichshafen in Richtung Immenstaad, als er an der Einmündung zur Landesstraße 207 mit einem Auto kollidierte, das in Richtung Kluftern abbiegen wollte. Die 69 Jahre alte Fahrerin und ihre 74 Jahre alte Begleiterin kamen mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser, wie das Polizeipräsidium Ravensburg mitteilte.

Nach der Kollision war der Polizeiwagen auch noch auf einen neben der B31 verkehrsbedingt wartenden Kleinbus geprallt. Dessen Insassen blieben unverletzt, wie es hieß. Die 24 und 26 Jahre alten Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen erlitten leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus versorgt wurden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Ravensburg ordnete den Angaben zufolge an, dass ein unabhängiger Unfallgutachter hinzugezogen wird.