Baden-Württemberg

Verpuffung beim Kaminanzünden: Frau verletzt

Krankenwagen
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © Boris Roessler

Gütersloh (dpa/lnw) - Beim Anzünden eines Kamins ist eine Frau in Gütersloh durch eine Verpuffung verletzt worden - im Gesicht und an den Händen. Lebensgefahr bestehe nicht, teilte die Polizei mit. Die 48-Jährige Eigentümerin einer Doppelhaushälfte hatte am Mittwochabend versucht, den Kaminofen im Wohnzimmer mit Bio-Ethanol anzuzünden. Die Flasche sei ihr dabei aus der Hand gerutscht und dann «offensichtlich explosionsartig in Brand geraten». Die 48-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Gebäude wurde nach ersten Erkenntnissen nichts beschädigt.

© dpa-infocom, dpa:220106-99-607622/2