Baden-Württemberg

Verschwundene Laura wieder aufgetaucht

Blaulicht
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild © Jens Büttner

Offenburg (dpa/lsw) - Eine seit Freitag vermisste junge Frau ist in Freudenstadt wieder aufgetaucht. Die 20-jährige Laura war auf dem Weg zu ihren Eltern im Raum Freudenstadt und wurde zuletzt am Freitagabend am Offenburger Bahnhof gesehen. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut, hieß es am Dienstagabend von der Polizei. Die Hintergründe ihres Verschwindens müssten durch weitere Ermittlungen geklärt werden.

Die Frau hatte am Bahnhof das Handy eines Bekannten ausgeliehen, der zu einer Gruppe junger Männer gehörte. Ihr eigenes Handy sei nicht geladen gewesen. Der Mann hatte nach Polizeiangaben mit der Polizei kooperiert. Freundinnen suchten im Internet nach der Vermissten. Mehr als 82 600 Menschen folgten einem Account «wirsuchenlaura» auf Instagram. Dort hieß es, Laura habe mit dem Handy ihre Freundin angerufen und gesagt, sie breche bald nach Freudenstadt auf und habe Angst vor einer Gruppe junger Männer.

© dpa-infocom, dpa:210622-99-100790/3