Baden-Württemberg

Vier Menschen bei Wohnungsbrand in Mannheim verletzt

Rettungswagen mit Blaulicht
Ein Rettungswagen mit Blaulicht und Signalhorn. Foto: Hannibal Hanschke/dpa/Symbolbild © Michael Hanschke

Mannheim (dpa/lsw) - Bei einem Wohnungsbrand in Mannheim sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Ein 67 Jahre alter Mann habe Verbrennungen an Armen und im Gesicht und eine Rauchgasvergiftung erlitten, teilte die Polizei mit. Bei drei Frauen im Alter zwischen 19 und 57 Jahren bestehe ebenfalls der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Alle vier wurden ins Krankenhaus gebracht. Eine Person sei vom Balkon gerettet worden, hieß es.

Das Feuer war der Polizei zufolge in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen. Das Haus und die angrenzende Doppelhaushälfte im Stadtteil Almenhof seien derzeit nicht bewohnbar. Der Gesamtschaden wird auf 75 000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist noch unklar.

© dpa-infocom, dpa:210209-99-372580/2