Baden-Württemberg

Vier Verletzte bei Auto-Unfall

Polizei sichert Unfallstelle
Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © Stefan Puchner

Oberkirch (dpa/lsw) - Vier Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in Oberkirch (Ortenaukreis) verletzt worden, darunter ein Kind schwer. Dessen Vater war mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 28 aus zunächst ungeklärter Ursache nach links geraten, hatte ein entgegenkommendes Auto gestreift und war frontal gegen ein drittes Fahrzeug geprallt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die beiden Autos auf der Gegenfahrbahn schleuderten am Freitag in den Graben. Der Unfallverursacher, sein Sohn und die Fahrerin des dritten Wagens kamen schwer verletzt in eine Klinik. Die Frau im zweiten Auto erlitt leichte Verletzungen, ihre drei Kinder blieben unversehrt.

© dpa-infocom, dpa:211113-99-982024/3