Unfall

Vollsperrung wegen umgekippten Lastwagens in Ulm

Polizeiabsperrung
Polizeiabsperrung © David Inderlied

Ulm (dpa) - Die Nordtangente in Ulm ist in der Nacht zu Samstag wegen eines umgekippten Lastwagens mehrere Stunden voll gesperrt gewesen. Ein Fehler des Fahrers habe dazu geführt, dass das Fahrzeug von der Fahrbahn abkam, teilte die Polizei mit. Der Lkw kippte um und blieb seitlich quer über die ganze Fahrbahn liegen. Der Rettungsdienst brachte den leicht verletzten 66 Jahre alten Fahrer am Freitagabend in ein Krankenhaus.

Auslaufende Betriebsstoffe des Lasters wie Frostschutzmittel und Kühlflüssigkeit verunreinigten die Straße. Die aufwändigen Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro.