Baden-Württemberg

Waffensammlung und Munition bei 49-Jährigem gefunden

Polizei
Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © Marijan Murat

Emmendingen/Waldkirch (dpa/lsw) - Zahlreiche Waffen und eine große Anzahl Munition hat die Polizei bei einem 49-Jährigen im Landkreis Emmendingen gefunden. Bei Durchsuchungen von Objekten des Mannes in Emmendingen und Waldkirch seien unter anderem Kurz- und Langwaffen, Maschinenpistolen, Sturmgewehre sowie Waffenteile beschlagnahmt worden, berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Freiburg.

Die Waffen unterlägen den Bestimmungen des Kriegswaffenkontrollgesetzes. Insgesamt fanden die Beamten über 75 Waffen. Außerdem wurden den Angaben zufolge mehrere 10 000 Schuss Munition sichergestellt.

Die Durchsuchungen fanden bereits Ende April statt. Eine eigene Ermittlungsgruppe hat dem Sprecher zufolge die Handelswege der Waffen zurückverfolgt. Die Ermittlungen stehen demnach kurz vor dem Abschluss. Staatsschutzrelevante Erkenntnisse hätten sich gegen den Mann dabei bislang nicht ergeben. Vermutlich sei er ein Waffensammler.

Der 49-Jährige müsse wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

© dpa-infocom, dpa:210817-99-871423/3