Breisgau-Hochschwarzwald

Wanderin droht abzustürzen: Rettung per Hubschrauber

Rettungshubschrauber
Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. © Matthias Balk

Oberried (dpa/lsw) - Stundenlang hat eine Wanderin bei Eiseskälte in der Dunkelheit bei Oberried (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) ausharren müssen. Die 47-Jährige drohte in der Nacht auf Mittwoch in dem steilen Waldstück abzustützen, bis sie laut Polizei mit einem Hubschrauber gerettet werden konnte. Die 47-Jährige war wandern, verlor aber bei Einbruch der Dunkelheit die Orientierung. Außerdem war ihr Handyakku leer.

Polizei, Bergwacht und Feuerwehr waren unter anderem mit zwei Drohnen und einem Hubschrauber im Einsatz. Die Einsatzkräfte entdeckten die Vermisste mit Hilfe einer Wärmebildkamera und retteten sie aus dem teils vereisten, steilen und schwer zugänglichen Gelände. Nach einer kurzen Untersuchung konnte sie unverletzt zurück zu ihrer Familie.