Baden-Württemberg

Wasa ruft Knäckebrote „Wasa Gourmet Sesam“ und „Wasa Delicate Crisp“ zurück

Knäckebrot
Symbolbild. © Pixabay License/Esther Merbt

Wasa ruft seine Produkte „Wasa Gourmet Sesamt“ und „Wasa Delicate Crisp“ zurück. Das teilt das Unternehmen auf seiner Seite mit. Dort heißt es, dass die Produkte Sesamsamen enthalten, die mit Ethylenoxid behandelt wurden. Der zulässige Höchstgehalt an Ethylenoxid wurde dabei überschritten. Ethylenoxid ist ein farbloses Gas, das unter anderem als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel verwendet wird.

Die folgenden beiden Produkte sind von dem Rückruf betroffen:

Wasa Gourmet Sesam,
Inhalt: 220g,
Haltbarkeitsdatum:
31.01.2021, 30.04.2021, 31.05.2021, 30.06.2021 und 31.07.202
Produktionsdatum:
September 2019 bis September 2020
Los-Kennzeichnung:
G01044700, G01044710, G01045630, G01045640, G01045780, G01045950, G01046190, G01046200, G01046590, G01017129, G01066769, G01066899, G01066909, G01014310, G01014370, G01067529, G01067539, G01067549, G01064230, G01064240

Wasa Delicate Crisp Sesame & Sea Salt,
Inhalt: 190g
EAN: 7300400126205
Haltbarkeitsdatum: 
30.06.2021
Los-Kennzeichnung:
S01196760, S01196770, S01196780

Die Produkte werden gegen Kaufpreiserstattung durch den Hersteller zurückgenommen, heißt es auf der Seite von Wasa. Verbraucher im Besitz der betroffenen Chargen können diese in den Handel zurückbringen, wo ihnen der Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenzettels erstattet wird. Die Chargennummern und Mindesthaltbarkeitsdaten sind auf der Seite der Verpackungen identifizierbar.

Vom Rückruf betroffen sind ausschließlich die oben genannten Chargen. Alle weiteren Wasa Produkte inklusive des Wasa Sesam 200g/400g sind nicht betroffen. Sie können laut Wasa bedenkenlos verzehrt werden.