Baden-Württemberg

Weihua Wang aus Schwetzingen ist neue Miss Baden-Württemberg

Weihua Wang
Die 26-jährige Weihua Wang aus Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis) ist neue Miss Baden-Württemberg. Foto: Tobias Dick/MGC-Miss Germany Corporation/dpa/Aktuell © Tobias Dick

Schwetzingen (dpa/lsw) - Die neue Miss Baden-Württemberg hat chinesische Wurzeln und kommt aus Schwetzingen. Die 26-jährige Weihua Wang aus dem Rhein-Neckar-Kreis setzte sich gegen neun Konkurrentinnen durch und tritt nun die Nachfolge an von Jessica Bisceglia. Das teilte die Miss Germany Corporation mit. Ihrer Webseite zufolge hat Wang einen Master in Management, sie arbeitet als Unternehmensberaterin und engagiert sich in der Kommunalpolitik. Fünf Jahre lang saß sie für die Grünen im Schwetzinger Stadtrat, sie war nach eigenen Angaben zudem Jugenddelegierte für den Europarat in Straßburg. In ihrem eigenen Podcast «Society 5.0» widmet sie sich Themen aus Gesellschaft und Politik.

«Ich bin, durch meine ganz persönliche Erfahrung geprägt, eine klare Verfechterin für eine offene und bunte Gesellschaft» schreibt die gebürtige Chinesin unter anderem in ihrer Online-Biografie. «Ich liebe meinen multikulturellen Hintergrund, der mir ermöglicht Sachen aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten und einseitige Denkmuster schnell zu hinterfragen.» Der Weg der Integration sei «steinig» gewesen für sie. Aber «heute ist meine Vielfalt meine größte Stärke».

Zehn Baden-Württembergerinnen waren im August nach Hamburg eingeladen worden, woraufhin per Online-Voting die Top fünf entschieden wurde. Nach einer digitalen Runde nahmen laut einer Sprecherin die beiden Finalistinnen an Online-Workshops teil und nahmen Videos von sich auf, woraus schließlich die Gewinnerin gewählt wurde. Nach Angaben des Veranstalters waren bundesweit in diesem Jahr mehr als 15 000 Bewerbungen für den Titel zur Miss Germany eingegangen. Die Gewinnerinnen aus den einzelnen Bundesländern nehmen im Februar am Finale im Europapark in Rust teil.