Baden-Württemberg

Weilheim an der Teck: Erwachsene und Kinder bei Zusammenstoß schwer verletzt

Notarzt
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Archivbild © Lino Mirgeler

Weilheim an der Teck (dpa/lsw) - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos im Kreis Esslingen sind am Samstag vier Menschen schwer verletzt worden, darunter zwei kleine Kinder. Ein 39-Jähriger wollte zwischen Weilheim an der Teck und Aichelsberg links auf die Autobahn abbiegen, wie die Polizei mitteilte. Dabei habe er nach bisherigen Erkenntnissen das Auto eines 36-Jährigen übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Die Beifahrerin des 39-Jährigen wurde dabei den Angaben nach schwer verletzt, der Mann leicht. Auch die Insassen des anderen Wagens erlitten schwere Verletzungen, neben dem 36-Jährigen zwei Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren. Alle Schwerverletzten wurden in Kliniken gebracht.

© dpa-infocom, dpa:211030-99-800750/2