Baden-Württemberg

Weinlese in Baden hat begonnen

Weinlese
Ein Vollernter fährt in einem Weinberg durch die Reben und erntet Trauben. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa © Philipp von Ditfurth

Staufen/Gengenbach (dpa/lsw) - In Baden hat in diesen Tagen die Weinlese begonnen. Die Trockenheit hatte die Reben zunächst etwas in der Entwicklung gebremst, sagte am Mittwoch der Winzer Michael Wiesler aus dem südbadischen Staufen (Breisgau-Hochschwarzwald). Doch durch den Regen der letzten Tage sei dies wieder aufgeholt worden. Er erwartet eine sehr gute Qualität. Geerntet wurde bei ihm auf einer Fläche von rund 6000 Quadratmetern die weiße Sorte Solaris. Aus den frühreifen Trauben wird neuer süßer Wein gemacht, der in die Gastronomie und in den Lebensmittelhandel geht. Die Hauptlese mit den anderen Weinsorten beginnt voraussichtlich Anfang September.

Eine weitere frühe Sorte ist der Findling, der am Donnerstag bei der Winzermanufaktur Gengenbach-Offenburg geerntet wird. Das Unternehmen aus dem Ortenaukreis will den neuen, süßen und trüben Wein mit sehr wenig Alkohol bereits nach wenigen Tagen in der Region anbieten, wie Marketingleiter Florian Streif sagte. Geerntet wird der Findling auf rund 2300 Quadratmetern Fläche. Streif rechnet mit einem besseren Ertrag als im Vorjahr und rund 3000 Litern Wein.