Baden-Württemberg

Weniger Einschränkungen im Sportunterricht

Ein Sportlehrer zeigt seinen Schülern Übungen
Ein Sportlehrer zeigt seinen Schülern Übungen. Foto: Thomas Frey/dpa/Symbolbild © Thomas Frey

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Lockerungen der Corona-Regeln sorgen auch im Schulbetrieb für Erleichterungen. So darf bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 seit dieser Woche Sportunterricht an allen Schularten ohne Einschränkungen stattfinden, wie das Kultusministerium mitteilte. Zwischen 50 und 100 ist der Sport an der Schule zumindest im Freien ohne Einschränkungen möglich. Bislang durfte nach Angaben eines Sprechers zwischen 35 und 50 nur kontaktarmer Sport in Hallen stattfinden. Auch das förmliche Abstandsgebot von 1,5 Metern in den Schulmensen gilt nicht mehr. Für schulische Veranstaltungen wie Abibälle gelten ab sofort die allgemeinen Regeln für Veranstaltungen.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-186602/2