Baden-Württemberg

Werder mit Bargfrede und Füllkrug gegen Heidenheim

Florian Kohfeldt
Trainer Florian Kohfeldt trägt eine Maske mit dem Schriftzug "Teamgeist". Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa/Archivbild © Martin Meissner

Bremen (dpa) - Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt setzt im Hinspiel der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim wieder auf das Offensivtrio Milot Rashica, Niclas Füllkrug und Yuya Osako. Für den gesperrten Kevin Vogt rückt Philipp Bargfrede in der Partie ab 20.30 Uhr ins defensive Mittelfeld des Erstliga-16. Bei den Heidenheimern wählt Trainer Frank Schmidt erst einmal einen etwas defensiveren Ansatz mit Tim Kleindienst als einziger Spitze. Insgesamt nimmt Schmidt im Vergleich zum 0:3 bei Arminia Bielefeld am Sonntag drei Veränderungen beim Dritten der 2. Fußball-Bundesliga vor. Das Rückspiel findet am Montag in Heidenheim statt.